Warum Du einen Zeige-Dich-Plan brauchst, um erfolgreich sichtbar zu werden

www.anneli-eick.com

Da steht soweit alles: Dein Angebot, Deine Expertise...und dann fehlt es einfach am Mut. Da raus zu gehen, ohne Seil und doppelten Boden. Sich zu zeigen, sich Kritik zu stellen, zu sich zu stehen. Nicht zu wissen, wer was von mir sieht und über mich denkt.

 

Und der innere Schweinehund kläfft ganz laut und warnt: Tu das bloß nicht!!! Das ist sooo gefährlich!

Was Du brauchst, ist der "Zeige-Dich-Plan"!

Und darum geht es hier.


DEIN GRATIS BRAND GUIDE

 

Du erfährst,

 

welche 7 Schritte Du kennen musst,

um Dich unverwechselbar, authentisch

und konkurrenzlos zu zeigen und als Marke online bekannt zu werden!

 

>>> ZUM BUCH HIER KLICKEN


Ich beginne mal wieder mit einer Beichte, aber es ist einfach so: Ich tue nicht gerne oft das Gleiche.

Es langweilt mich.

Und ehrlich gesagt, ich vergesse es nach dem dritten Mal auch einfach!

 

Geht es Dir auch so?

In manchen Bereichen ist das sicherlich ok.

Jeden Tag was Neues anziehen zum Beispiel. Muss nicht sein, schadet aber auch nicht.

Oder jeden Tag was anderes essen.

 

Richtig schwierig – oder sollte ich sogar sagen fatal – ist es, wenn Du mit etwas Erfolg haben willst.

 

Wenn Du nur dreimal Sit-Ups machst, wird der Bauch kaum flacher werden.

Wenn Du nur zweimal Klavier übst, wirst Du nicht Mozart spielen können.

Und wenn Du Dich nicht kontinuierlich in Deinem Branding zeigst, wirst Du nie als Marke bekannt werden!

 

Alles, was richtig gut werden soll, braucht Ausdauer. Konsequenz. Disziplin. Durchhaltevermögen.

 

Und wenn Du mir jetzt erzählen willst, es darf leicht gehen und Spaß machen, das große Geld zu verdienen, kann ich nur sagen:

Ja klar! Und außerdem brauchst Du Ausdauer. Konsequenz. …

 

Ich weiß nicht, ob es im Leben ein Gesetz dafür gibt. Das wir Menschen in unserem jetzigen Bewusstseinszustand ein wenig dafür arbeiten müssen, um etwas zu erreichen. Ich kann auch nicht sagen, ob sich das mal ändern wird.

Ich weiß nur, dass es im Moment so ist.

 

Es bedeutet ja auch nicht, dass Du Dich damit quälen sollst. Du darfst auch ganz viel Spaß beim disziplinierten Durchhalten haben! ;-)

 

Zumindest übe ich das, denn Durchhalten war leider noch nie meine große Stärke.

Und weil das so ist, weiß ich auch, wann ich es schaffe.

 

Nämlich immer dann, wenn ich

1. weiß warum.

Und 2. einen Plan habe.

 

Und nun kommen wir wieder zurück zu Deinem Erfolg als bekannte und gefragte Unternehmerin:

 

  • Du brauchst ein WARUM.
  • Und Du brauchst einen Plan.

 

Über das „Warum“ schreibe ich heute nicht, das ist ein großes Thema für sich.

Mir geht es heute um den Plan, bekannt und erkannt zu werden.

Ok?

 

Wenn Du bekannt und erkannt werden willst, dann musst Du Dich zeigen.

Und zwar ausdauernd. Konsequent. Diszipliniert. Und lange.

 

Ja, ich höre schon auf. Aber ich wollte es nur noch mal erwähnt haben.

Wichtig ist dabei aber eben noch der Plan. Fehlt der, kannst Du Dich unendlich lange zeigen und es wird nichts bringen. Weil dann nämlich auch beim hundertsten Mal keiner erkennt, dass das gestern auch Du warst!

 

Um als Marke wahrgenommen zu werden, brauchst Du eine kontinuierliche Markenkommunikation!

 

Du musst den Menschen da draußen immer und immer wieder auffällige Anhaltspunkte geben, an denen sie Dich wiedererkennen. So lange, bis schließlich alleine Dein Name reicht, um ein Bild im Kopf zu haben.

 

Ich werde Dir nun zeigen, welche Möglichkeiten Du hast, in den Köpfen Deiner Kunden zu bleiben.

 

1. Dein Name

 

Überall ist es zu sehen: Webseiten von Coaches– auch die schon gut laufen – stellen auf ihre Namen um!

Von einem „Kunstbegriff“ auf den Namen des Gründers.

 

Der Trend bahnt sich langsam seinen Weg und hat den einfachen Grund, dass wir uns als Solounternehmer auch wie einer verhalten sollten!

Wie gerne hat man früher geschrieben: „Wir begrüßen Sie herzlich!“

Und hat mit dem „Wir“ ein großes Team und viel Erfahrung suggerieren wollen..

Glaube mir, ich kenne Einzelunternehmer, die das so machen! Blöd ist dann nur, wenn man dann eine „Über mich Seite“ findet…

 

Nein, wir stehen jetzt dazu, allein und selbstbestimmt arbeiten zu können. Und wir schaffen es auch ganz allein, unsere Kunden glücklich und erfolgreich zu machen!

 

Noch wichtiger ist dabei, Deinen eigenen Namen zu nennen, damit ich sofort weiß, mit wem ich es zu tun habe. Das ich den Menschen kennenlerne, der mit mir arbeiten wird.

Das ist Grundlage für ein vertrauensvolles Verhältnis und den Erfolg einer guten Zusammenarbeit.


2. Persönlichkeit zeigen

 

Wenn ich also mit Dir über einen längeren Zeitraum arbeiten soll, wenn ich Dir viel Geld bezahlen soll, dann will ich auch wissen: WER DU BIST!

 

Das ist auch das Erfolgsrezept eines Prominenten: Die Menschen lieben es, am Leben anderer teilhaben zu dürfen. Er gibt private Einblicke, dafür verdient er mit allem, was er tut, gutes Geld.

 

Im geschäftlichen Rahmen natürlich soweit es passt.

Aber wenn Du Dich versteckst, Dich notgedrungen in drei Zeilen und einem kleinen Foto auf der „Ok-muss-man-jetzt-wohl-haben-über-mich-Seite“ vorstellst, dann kann ich mir kein Bild von Dir machen!

Und wenn dann auch der Rest Deiner Webseite 0815 Bilder enthält, wenige persönliche Worte und den üblichen Aufbau...ja, dann kann ich ja auch zu jemand anderem gehen. Oder?


3. Geschichten

 

Wir hatten es ja schon davon: Bist Du bekannt, kannst Du ALLES machen! Ob Du das kannst oder nicht, spielt keine Rolle. Ob das jemand anderes unter Deinem Namen managend, oft auch nicht. Wichtig ist nur, das Deine Geschichte damit verbunden ist!

 

Eine persönliche Story, die – in unserem Falle – zu Deinem Angebot, Deinem Thema und Deinem Kunden passen sollte.

Die ihm aber sofort zeigt, wer Du bist, was Du kannst, warum Du es tust und was er davon hat.

Und natürlich machen Dich Geschichten auch nahbar. Was glaubst Du, warum ich zugegeben habe, dass ich nie lange etwas durchhalte? Damit Du Dich besser fühlst natürlich! ;-)

 

Im Ernst, genau so ist es aber. Ich möchte nicht nur hören, was einer alles Tolles kann. Nicht nur. Ich möchte auch mal hören, dass nicht immer alles klappt. Es auch mal anders war. Das er ist wie ich, auch wenn er vielleicht die Lösung schon kennt, nach der ich noch suche.

Was ich nämlich daran sehen ist, dass sich dieser Mensch in mich hineinversetzen kann. Er versteht mich, weil er auch mal da stand, wo ich jetzt stehe!

Das macht Mut!


4. Bilder

 

Alle lieben Bilder! Und Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte...

Mein kleiner Sohn ist 1 1/2 und schaut sich den ganzen Tag Bilder an: In seinen Büchern, auf dem Handy, im Fotoalbum. Ganz egal was, Hauptsache ein Bild! :-)

 

Und wenn wir ehrlich sind, ist es bei uns Erwachsenen nicht viel anderes geworden. Oder was glaubst Du, warum die Bild-Zeitung nur aus Überschriften und Bildern besteht?!

 

Bilder transportieren Emotionen perfekt. Und wie sehen sie einfach gerne an.

 

Nutze also unbedingt die Sprache der Bilder für Dich und spare dafür lieber mit Worten. Zumindest in der ersten Kommunikation mit Kunden im Netz.

 

Zeige Bilder von Dir, verwende Bilder, die zu Deinem Thema passen.

Drehe Videos.

Zeige Dich live und in Farbe!

 

Wichtig ist, dass Du zwei bis drei Bilder, die Dich und Dein Thema wirklich perfekt beschreiben, immer verwendest. IMMER!

Auch wenn sich das vielleicht langweilig anhört – ein neuer Interessent weiß nicht, dass Du dieses eine Bild auch gestern schon verwendet hast.


5. Farben

 

Entscheide Dich. Einmal!

Dann sollte sie sitzen, Deine Markenfarbe.

Gut durchdacht und perfekt auf Dich abgestimmt.

(hier findest Du einen Artikel dazu, wie Du Deine Markenfarbe findest)

 

Diese Farbentscheidung gibt Dir in jeglicher Gestaltung den Rahmen vor: Ob es nun Deine Webseite, Dein Outfit auf Fotos, Dein Lippenstift oder Deine Schrift ist. Du nimmst immer Deine Markenfarbe.

Die Wirkung der Farben darf nicht unterschätzt werden! Und Farben haben einen hohen Wiedererkennungswert, wenn sie geschickt gewählt sind. Es muss nicht immer sein, dass Deine Farbe zum Markenzeichen wird, aber sie prägt es immer maßgeblich mit!

 

 

6. Worte

 

Schreiben fällt vielen Menschen nicht umsonst richtig schwer! Denn Schreiben erfordert die Bereitschaft, immer etwas von sich selbst zu geben. Worte haben daher eine große Bedeutung für uns, denn sie helfen, Botschaften zu übermitteln, Gefühle zu zeigen und Geschichten zu erzählen.

 

Und wenn Du die richtigen Worte für Dich gefunden hast, dann spreche sie! Schreibe sie! Teile sie mit!

Es können immer wieder die gleichen Sätze sein. Immer wieder die gleichen Geschichten. Das macht gar nichts, denn die meisten hören sie zum ersten Mal. Und wenn sie sie schon zwei oder dreimal gehört haben, ist das umso besser, dann merken sie sich Deine Botschaft nämlich langsam.

Und genau das willst Du ja erreichen.


Zeige Dich Fazit:

 

Wenn Du Dein Markenzeichen gefunden hast bzw. den PLAN für Deine Markenkommunikation erstellt hast, dann halte Dich daran!

Nicht heute so, morgen so, sondern immer nach Deinem Plan.

 

Und ich wollte Dir ja verraten, warum es dann viel leichter ist, konsequent etwas durchzuhalten: Du kommst einfach gar nicht in die Versuchung, Dir etwas anders zu überlegen!

Du fängst gar nicht erst an darüber nachzudenken, wie Du es heute machen könntest.

Du weißt es einfach, denn Du hast Deinen Marken-Plan ja immer zur Hand.

 

Du weißt ganz genau, wie Du Dich zeigen wirst. Da gibt’s kein Zweifeln und Überlegen. Denn Du willst ja schließlich bekannt und erkannt werden.

 

Zeige Dich!

 

Deine Anneli

Meine Frage an Dich:

Was ist Dein Trick, tolle Texte zu schreiben?

Schreibe mir Deine Antwort in die Kommentare, ich bin gespannt!



Kennst Du jemandem, dem dieser Artikel auch weiterhelfen würde?

Dann klicke doch kurz auf einen der Share-Buttons!

Für Dich ist es eine Sekunde, für mich ein großes Lob und für irgendjemand anderen vielleicht weltverändernd! :-)



>>>BRAND GUIDE<<<

In 7 Schritten vom

No-Name zur Marke

 

Jetzt gratis herunterladen!



Hier findest Du weitere, interessante Artikel zum Thema


 

Anneli Eick ist Imageberaterin für Coaches, Trainerinnen und Beraterinnen.

In ihren Imagecoachings erarbeitet sie mit ihren Kundinnen ein authentisches Auftreten und unterstützt sie, sich online mit ihrer Webseite, auf Fotos und Videos optimal zu präsentieren. 

 

Ihr Versprechen: Einzigartigkeit macht konkurrenzlos!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0