Sei verrückt und mach dein Ding!


Kostenfreie und unverbindliche Beratung

Wie Du Dein Selbstbewusstsein stärkst und endlich in Deiner ganzen Größe wahrgenommen und anerkannt wirst - glücklich und frei!

 

Jetzt hier klicken und anmelden


Der Cleopatra Code

 

Ich spreche heute darüber, ob es wirklich funktionieren kann, völlig ohne nach rechts und links zu schauen, sein Ding zu machen und ob uns das glücklich und erfolgreich macht.

 

 

 

Schön dass du hier bist!

 

Ich bin Anneli Eick.

 

Als Mentorin unterstütze ich online Unternehmerinnen,

ihren Selbstwert zu stärken und selbstbewusst ihre Angebote hochpreisig und erfolgreich zu verkaufen.

Weißt du eigentlich was du willst?

 

Dieses Thema gehört zum Codeteil des Cleopatra Codes: Die Herrscherin

 

Cleopatra hat sich Zeit ihres Lebens einem Ziel verschrieben: die Freiheit und Macht Ägyptens mit allen Mitteln zu halten und auszuweiten. Dabei ist sie Wege gegangen, die ungewöhnlich waren. Die vor ihr kein Herrscher gegangen war und die sie genial aus den sich ergebenden Situationen angepasst hat. Der Erfolg hat ihr Recht gegeben!

 

Inspiriert dazu wurde ich zu diesem Thema auch durch das Buch Aufwachmedizin von Stefan Hiene, der gleich am Anfang etwas sehr interessantes schreibt: er sagt, er macht immer alles ein bisschen anders, als man es ihm gezeigt oder gesagt hat.

Oder gerade, weil jemand sagte: Das geht doch nicht, das kannst du nicht machen, das hat noch nie jemand geschafft…

 

Dann hat er es trotzdem getan.

Diesen Mut zu haben, auch mal Experimente zu wagen, wenn es Dich einen glücklichen Leben und Deinen Ziele näher bringt, ist nichts Neues.

Das kannst Du überall lesen.

 

Spannend ist, was er dann sagt:

 

„Ich habe es sogar anders gemacht, als ich es von mir selbst erwartet hätte. Ich habe meine eigenen Erwartungen nicht erfüllt.“

 

Das ist wirklich genial! Denn es ist ein viel größeres Hindernis, die EIGENEN Erwartungen nicht zu erfüllen, als die der Gesellschaft.

 

Was sind die Erwartungen der Gesellschaft?

Such Dir einen vernünftigen Job, bekomme zwei Kinder, sei zufrieden…

 

Hinterfrage diese Erwartungen:

Helfen sie Dir weiter?

Warum stellt man sie an Dich?

 

Oft sind es die eigenen Ängste, die eigenen Erwartungen, die da aus der Person sprechen, die Dich von etwas abhalten bzw. warnen möchte. Sie meint es nicht böse.

Aber sie weiß auch nicht, welchen Schaden sie damit anrichten kann!

 

Den Schaden nämlich, das Du Dich selbst verleugnest, in einem Leben steckst, das Dir nicht entspricht, das Du Dich mit der Zeit völlig selbst aus den Augen verlierst.

 

Und dann gibt es noch die Erwartungen, die wir an uns selbst stellen:

 

Meine Erwartungen an mich selbst: Du darfst nicht versagen, mach alles richtig, zeige keine Schwäche. Ich möchte immer den Weg gehen, den ich überschauen kann und der mir sicher erscheint, ich hasse unsichere Entscheidungen – das jedoch setzt mich oft so unter Druck, dass ich vergesse, glücklich zu sein! Das ich meine Erfolge nicht mehr sehe. Das ich nicht mehr sehe, dass ich außerhalb dieser Erwartungen doch ein sehr wertvoller Mensch bin, der schon viel bewegt hat.

 

Meine eigenen Erwartungen nicht mehr zu erfüllen, ist sehr hart für mich. Dagegen werde ich wohl ein Leben lang angehen müssen.

Auch Stefan Hiene sagt das über sich.

Und er meint: „Dann bin ich vernünftig geworden, indem ich nur noch Unvernünftiges getan habe!“

In seinem Fall hieß das, alles zu verkaufen, auszusteigen, zu gehen, sein Ding zu machen, obwohl es in den Augen der anderen nicht sicher, nicht vernünftig war. Auch in seinen nicht.

 

Vielleicht sagst Du jetzt: Das ist doch Quatsch. Wir haben alle Verantwortung. Wir können nicht einfach verrückt sein!

 

Ich möchte Dich fragen:

Bist Du sicher?

Wann hast Du es denn das letzte Mal versucht?

Was ist passiert?

 

Vor „Verrücktheit“ hat die Gesellschaft genauso viel Angst wie vor Unzufriedenheit.

Denn es bedeutet, die eigenen Grenzen zu sprengen. Nicht mehr den Normen zu entsprechen und etwas zu verändern. Sich nichts mehr aufdrängen zu lassen.

 

Das Glück zu suchen und die Freiheit zu finden.

 

Bitte denke immer daran, wenn Du Angst vor dem Verrückt sein hast:

Nichts ist für die Gesellschaft unangenehmer.

Es bedeutet Unruhe.

Es bedeutet weniger Macht für sie über Dich.

Das wollen sie auf jeden Fall verhindern!

Überlege, was Dir diese Unfreiheit wert ist, die Du mit der vermeintlichen Vernunft bezahlst.

 

Meine Art, mein Leben zu führen und mein Business zu gestalten, scheint nicht vernünftig zu sein. Es gibt Menschen, die finden es verrückt. Aber genau diese Menschen stecken in ihrem ungeliebten, super stressigen Jobs fest – und das wiederum finde ich fruchtbar verrückt!

 

Ja, das macht Angst. Es macht mir Angst genauso wie Dir. Aber dahinter, hinter Deiner Angst, findest Du die Freiheit, die Du Dir schon Dein Leben lang wünscht.

 

Geh weiter, nur einen kleinen Schritt! Ich bin stolz auf Dich!

 

 

Alleine ist das nicht immer einfach, oft sogar fast unmöglich. Und das musst Du auch nicht, denn genau dafür bin ich für Dich da. Du hast zwei wundervolle Möglichkeiten, die ich Dir ans Herz legen möchte:

 

Wenn Du große Veränderungen möchtest, weil Du merkst, dass es an der Zeit ist, nicht länger unscheinbar, unsichtbar, gefangen in den Umständen und ohne die Anerkennung zu sein, die Du verdienst, dann erlebe mit mir ein Mentoring, das Du nie vergessen wirst. Wenn das mit uns beiden passt, werden wir gemeinsam Dein Selbstwert auf ein ganz neues Level heben und viel verändern.

Dazu klicke HIER,  um mit mir in Kontakt zu treten.

 

Wenn Du Dir eine langfristige Unterstützung wünscht, wenn Du mal wieder an einen Punkt kommst, an dem es für Dich nicht weiter geht, weil es Dir einfach noch an Selbstbewusstsein und Ausstrahlung fehlt, ist die Cleopatra Akademie perfekt für Dich.

Mehr über die Cleopatra Akademie erfährst Du hier.

 


Und denke daran: Wenn sich die Dinge verändern sollen, musst erst Du Dich verändern!


Wenn Du magst, dann beantworte mir gerne diese Frage in den Kommentaren:

 

Wann hast Du das letzte Mal etwas für Dich völlig Verrücktes getan? 

 

Herzlichst,

Weitere Inspirationen findest Du auch auf Facebook! 

Klicke auf "Seite gefällt mir", damit Du keinen neuen Tipp mehr verpasst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0