Vergiss Deine Zertifikate! Liebe und Hingabe sind die wichtigsten Qualifikationen.


Kostenfreie und unverbindliche Beratung

Wie Du Dein Selbstbewusstsein stärkst und endlich in Deiner ganzen Größe wahrgenommen und anerkannt wirst - glücklich und frei!

 

Jetzt hier klicken und anmelden


Der Cleopatra Code

Brauchst Du erst noch eine Ausbildung, bevor Du Dich selbstständig machen willst? Oder eine Weiterbildung, bis Du Den Chef um eine Gehaltserhöhung bittest? Möchtest Du lieber noch warten, bis Du mehr Erfahrung hast, um jemandem zu zeigen, wie gut zu töpferst?

Du wirst es auch danach nicht tun! Warum, erfährst Du hier.

 

 

 

Schön dass du hier bist!

 

Ich bin Anneli Eick.

 

Als Mentorin unterstütze ich online Unternehmerinnen,

ihren Selbstwert zu stärken und selbstbewusst ihre Angebote hochpreisig und erfolgreich zu verkaufen.

Die Politikerin

 

Dieses Thema gehört zum Codeteil des Cleopatra Codes: Die Politikerin.

Cleopatra war die letzte Königin Ägyptens. Die Weltmacht Rom scharrte mit den Hufen und eigentlich war ihr Land schon unter ihrem Vater fast verloren. Cleopatra aber war eine geniale Politikerin – sie schaffte das schier unmögliche: In ihrer Amtszeit erhielt sie nicht nur die Freiheit ihres Landes, sondern machte es so groß wie nie zuvor!

 

Letztens hatte ich ein Gespräch mit einer Interessentin für die Cleopatra Transformation, das Programm, das Dein Leben verändert. Sie war ein noch sehr junges Mädchen, die mir erzählte, dass sie nun schon zweimal ihre Ausbildung abgebrochen hätte. Sie litt darunter, sich nichts mehr zuzutrauen.

Über den unglaublichen Druck auf junge Menschen, einen Job finden zu müssen, könnte ich aus eigener, leidvoller Erfahrung lange sprechen. Aber das soll jetzt hier gar nicht Thema sein. Nur soviel dazu: Zu merken, dass Du Dich nicht in dieses System aus Druck und Stress pressen lassen kannst, ist ein Segen, keine Schwäche!

 

Die junge Interessentin hatte es leider falsch verstanden oder hat die falschen Ratgeber: Am Ende unseres Gesprächs fragte sie mich, welche Ausbildung ich eigentlich hätte, um zu tun, was ich tue.

 

Ich musste erst einmal herzlich lachen. Sie würde noch viel lernen müssen und vor allem, all die verstaubten Glaubenssätze der Gesellschaft abzustreifen, die sie jetzt schon in psychiatrische Behandlung getrieben haben...

 

Aber natürlich ist sie bei Weitem nicht die Einzige! Vielleicht hast auch Du Dich schon bei dem Gedanken erwischt, das Du gerne etwas tun würdest, Dir aber die passende Ausbildung dazu fehlt?

 

Weißt Du, wie viele Werkzeuge in Deutschland gekauft werden, aber nie benutzt? Mein Opa hatte einen kompletten Kellerraum voller niegelnagel neuer Maschinen und Werkzeuge. Ich bin mir nicht sicher, ob er überhaupt wusste, wie er sie zu benutzen hatte…

 

Das sind die Sammler. Sie sammeln das Werkzeug, sortieren es penibel, hängen es an die Wand, sind unheimlich stolz darauf und rühren es aber nie an, weil es ja sonst abgenutzt wird.

 

 

Eine Kundin ist Ende 60 und steht vor den Trümmern ihres Lebens. Sie ist pleite, geschieden, krank und weiß nicht, was sie in diesen letzten, wichtigen Jahren noch aus ihrem Leben machen soll. Das Kuriose: Sie hat die Wand voller Zertifikate, sie hat zig Sachen in ihrem Leben beruflich gemacht, aber sie hat in allen Bereichen ihres Lebens bisher keinen nachhaltigen Erfolg vorweisen können.

 

 

Denn es gibt noch die „Möchtegern-Werker“. Sie kaufen das Werkzeug, um es eventuell einmal für all die vielen Projekte, die sie vorhaben zu benutzen. Manchmal setzte sie es auch mal hier, mal da ein, meist wird das Werkstück nicht fertig. Das Werkzeug verstaubt im Keller.

 

Denn das teuerste, beste Werkzeug – die umfangreichste Ausbildung – ist nicht einen Cent wert, wenn etwas entscheidendes fehlt: Deine Liebe und Hingabe zu dem Thema.

 

Diese Liebe und Leidenschaft, die Du in die verspürst, bringt Dich nämlich dazu, zu handeln! Denn erst, wenn Du Dein Werkzeug regelmäßig und voller Freude einsetzt, wird daraus ein Kunstwerk werden, das anderen Menschen ebenso Freude bringt.

Der Rest ist: Erfahrung!

Und die kommt nur aus dem TUN heraus.

 

Was also kannst Du TUN, wenn Du den Glaubenssatz verinnerlicht hast, erst noch eine weitere Ausbildung, ein weiteres Zertifikat, eine weitere Fortbildung zu brauchen, weil Du sonst nicht gut genug bist?

 

  • Stelle Dich Deiner Angst, nicht gut genug und nicht gebraucht zu werden. Sie wird auf keinen Fall Recht haben, denn diese Angst funktioniert nur in Schockstarre. Nimm all Deine Kraft und bewege Dich – Du wirst damit auch der Angst sofort ihre Macht nehmen.

 

  • Frage Menschen, die Dich schätzen danach, was Du ihrer Meinung nach besonders gut kannst. Oft sind unsere Gaben für uns so normal, dass sie uns gar nicht mehr auffallen. Aber genau darin liegt Dein Potential.

 

  • Glaube an Dich selbst! Das ist nicht immer einfach, wenn alles gegen einen zu sein scheint. Aber es ist auch Deine einzige Rettung, denn wenn Du es nicht tust, wird es auch niemand anderes tun…

 

  • Tu es einfach! Im Tun machst Du die wertvollsten Erfahrung. Und da die meisten Menschen einfach nichts dergleichen tun, wirst Du immer besser, schlauer und erfolgreicher sein als sie.

 

 

Vermutlich rebelliert jetzt Dein Verstand. Das geht so nicht oder? Schließlich gibt es ganze Innungen, die auf die Qualität der Leistung achten, es gibt Sigel, die die Qualität des Erlernten bestätigen und niemand will schließlich für etwas zahlen, das der andere nicht kann. Dafür studieren wir ja oder?

 

Jein.

Wissen ist Macht. Lebenslange Weiterbildung in allen Bereichen des Lebens ein Muss, um zu wachsen.

Aber auch das schönst Sigel sagt nichts darüber aus, wie gut Du Deine Arbeit am Ende machst!

 

Als ich meine erste Ausbildung nach der Schule zur Bekleidungstechnikerin abschloss, hatte ich ein super gutes Zeugnis in der Hand. Ich hatte aber und habe nie in diesem Beruf gearbeitet und würde heute nicht ein einziges Kleidungsstück in die Produktion bringen können. Ich habe es schlicht und einfach nie getan – und das ganze theoretische Wissen ist daher kaum etwas Wert!

 

Im Internet findest Du ganz Listen, hier mal vier Männer, die ohne umfangreiche Bildung zu den reichsten Männern der Welt wurden:

 

John D. Rockefeller

Er ist wohl der reichste Amerikaner aller Zeiten: Rockefeller war Mitbegründer einer Erdölraffinerie 1870 . Als er starb, betrug sein Vermögen geschätzte 340 Milliarden Dollar . Kaum zu glauben, dass er nur auf eine High School ging und einen kurzen Kurs an einem College besuchte, bevor er mit 16 anfing zu arbeiten.

 

Henry Ford

Henry Ford verließ den Bauernhof seiner Familie als er 16 war und zog nach Detroit. Er wurde Lehrling in einer Maschinenhalle. Ford baute sein erstes Auto im Jahr 1896, führte in seinen Produktionen das Fließband ein und revolutionierte so die Fertigung von Fahrzeugen. Heute wird sein Vermögen auf unglaubliche 199 Milliarden Dollargeschätzt. Nicht schlecht für jemanden, der keine formale wissenschaftliche Ausbildung hatte.

 

Amancio Ortega

Ortega schmiss mit 14 die Schule und begann als Laufbursche in einem Hemdenladen. 1975 gründete er Zara und heute herrscht er über ein Reich von Modeketten. Ortega ist derzeit der zweitreichste Mann der Welt mit einem Vermögen von 78,5 Milliarden Dollar (72 Mrd. Euro).

 

Richard Branson

Wegen seiner Legasthenie verließ Branson die Schule mit 16. Kurz danach gründete er sein erstes Unternehmen: ein Schallplattenversand namens „Student Magazine“. Aus diesem wurde dann Virgin Records. Im Lauf seiner Karriere hat Branson hunderte von Firmen gegründet und sein Vermögen beläuft sich heute auf eine geschätzte Summe von 5 Milliarden Dollar .

 

 

Mit Ausbildungen kann man eine Menge Geld machen, zumindest die, die es anbieten.

Und man kann steuern, was Menschen lernen.

Lass Dich nicht darauf ein sondern steh zu Dir und Deinen Talenten.

Kaum jemand wird es besser können als Du, weil Deine Liebe und Hingabe darin steckt.

Lass die, die Dich bewundern entscheiden, ob Du gut bist.

Nicht die, die es Dir neiden...

 

Und noch eines: Ich weiß, Du sehnst Dich sehr danach.

Und doch ist es unmöglich, wahres Vertrauen in sich selbst durch äußere Anerkennung – oder vermeintliche Bestätigungen über den eigenen Wert in Form von Zeugnissen und Zertifikaten – durch außen zu erlangen. Es hat kaum bestand und wird sich auch nicht besser anfühlen, als bisher. Deinen Wert kannst Du nur in Dir selbst entdecken!

 

 

Alleine ist das nicht immer einfach, oft sogar fast unmöglich. Und das musst Du auch nicht, denn genau dafür bin ich für Dich da. Du hast zwei wundervolle Möglichkeiten, die ich Dir ans Herz legen möchte:

 

Wenn Du große Veränderungen möchtest, weil Du merkst, dass es an der Zeit ist, nicht länger unscheinbar, unsichtbar, gefangen in den Umständen und ohne die Anerkennung zu sein, die Du verdienst, dann erlebe mit mir ein Mentoring, das Du nie vergessen wirst. Wenn das mit uns beiden passt, werden wir gemeinsam Dein Selbstwert auf ein ganz neues Level heben und viel verändern.

Dazu klicke HIER,  um mit mir in Kontakt zu treten.

 

Wenn Du Dir eine langfristige Unterstützung wünscht, wenn Du mal wieder an einen Punkt kommst, an dem es für Dich nicht weiter geht, weil es Dir einfach noch an Selbstbewusstsein und Ausstrahlung fehlt, ist die Cleopatra Akademie perfekt für Dich.

Mehr über die Cleopatra Akademie erfährst Du hier.

 


Und denke daran: Wenn sich die Dinge verändern sollen, musst erst Du Dich verändern!


Wenn Du magst, dann beantworte mir gerne diese Frage in den Kommentaren:

 

Traust Du Dich mit Dingen nach "draußen" zu gehen, die Du NICHT klassisch gelernt hast? 

 

Herzlichst,

Weitere Inspirationen findest Du auch auf Facebook! 

Klicke auf "Seite gefällt mir", damit Du keinen neuen Tipp mehr verpasst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0